24H Fitnesscenter

Massage

Hierbei handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik, die ihre Wirkung über mechanische Reize in verschiedenen Gewebestrukturen wie Haut, Bindegewebe und Muskeln einsetzt.

Indiziert ist die klassische Massage bei Verspannungen, Verklebungen, Triggerpunkten, Wirbelsäulen-Syndromen und vielen anderen muskulären Problemen. Nicht nur als therapeutische Behandlung sondern auch als Wellness Anwendung wird die Massage gerne in Anspruch genommen.

  • Myofascial Release

  • Stretching

  • Regenerationstraining

  • Klassische Massage

  • Bindegewebemassage

  • Triggerpunktmassage

  • Sportartenspezifische Rehabilitation

  • Schröpfmassage

  • Manuelle Lymphdrainage

  • Sportmassage

  • Fussreflexzonentherapie

Myofascial Release

Myofascial Release ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tief sitzender Bindegewebsrestriktionen, wird versucht über das Fasziensystem ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen.

Das Fasziensystem (Faszien sind die bindegewebigen Hüllen des Körpers) ist für uns und unsere Ärzte wenn nicht das wichtigste System für das Verstehen und Funktionieren des menschlichen Körpers. Hier finden sich die meisten Ursachen der Schmerzentstehung und Fehlfunktionen, Dementsprechend zielen der Grossteil unserer Therapien auf das Fasziensystem ab. Hier liegt momentan auch ein Forschungsschwerpunkt.

Stretching

Stretching ist der moderne Begriff für Dehnen. Mit dem Stretching sind Dehnungstechniken in den Sport eingeführt worden, die einerseits die Leistungen in vielen Sportarten erhöhen, Verletzungsgefahren verringern und die Beweglichkeit sowie das allgemeine Wohlbefinden und damit verbunden die Erholung und Regeneration fördern.

Regenerationstraining

Nicht nur im Spitzensport spielt die Regeneration eine wichtige Rolle. Die Prozesse, mit denen der Körper im Anschluss an körperliche Belastungen die ursprüngliche Leistungsfähigkeit wiederherstellt, sind sehr komplex. Gerade im Leistungssport kann die richtige Regeneration dabei helfen, sich den entscheidenden Vorsprung zu sichern.

Vor allem in intensiven Vorbereitungsphasen ist sie sehr wichtig. Jede Sportlerin und jeder Sportler sollte die Bedeutung der Erholung zum richtigen Zeitpunkt kennen und regenerationsfördernde Maßnahmen umsetzen.

Klassische Massage

Bei der klassischen Massage werden mit den Händen Druck- und Zugreize auf Gewebe und Muskeln ausgeübt. Die Berührungen haben zum einen eine direkte körperliche Wirkung, in dem sie verkrampfte Muskulatur dehnen und entspannen, die lokale Durchblutung steigern und den Zellstoffwechsel anregen. Dadurch werden auch Schmerzen, die durch Verspannungen entstehen, beseitigt.

Bindegewebemassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage, bei der vor allem das subkutane Bindegewebe behandelt wird.

Triggerpunktmassage

Die Triggerpunkttherapie hat als Ziel die Beseitigung sogenannter „myofaszialer Triggerpunkte“. Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skeletmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können.

Sportartenspezifische Rehabilitation

Als wichtiges Bindeglied zwischen dem Reha-Training und der Rückkehr ins Mannschaftstraining steht bei einer optimalen Betreuung der Sportler das Sportartspezifische Reha-Training. Im Rahmen der ersten Phasen einer Rehabilitation eines verletzten Sportler oder der Sportlerin werden Defizite von Kraft, Koordination und Stabilität in der medizinischen Trainingstherapie aufgearbeitet. Im Anschluss daran gilt es jedoch, die Sportlerin und den Sportler an die spezifische Anforderungen und Belastungen der Sportart wieder gezielt heranzuführen.
Im Rahmen dieses Trainings werden zunächst alle möglichen Bewegungsmuster der Zielsportart schrittweise ohne das Sportgerät (Fussball, Basketball, Tennisschläger etc.) erarbeitet. Vorwärts, seitwärts, rückwärts, multi-direktional, Bewegungsfolgen, Sprünge, Ausdauer etc.. Diese Abläufe können im Rahmen eines allgemeinen Lauf-, Sprung- ABCs oder in einfachen koordinativen, vorgegebenen Abläufen wiedererlernt werden. Hierfür bietet sich der Einsatz verschiedener Trainingshilfen an, d.h. Koordinationsleiter, Hütchen, Stangen usw. um das koordinative Training abwechslungsreich und herausfordernd zu gestalten.

Der wichtigste Belastungsparameter ist hierbei die Intensität. Die Intensität ist zu Beginn eher gering bis moderat. Es gilt die ehemals verletzten Strukturen (z.B. Bänder, Muskeln, Sehnen…) wieder an dynamische Bewegungsabläufe zu gewöhnen.

Schröpfmassage

Schröpfen hat seinen Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin und ist ein klassisches Ausleitungsverfahren. Das Schröpfen ist eine Therapieform, die das Ziel verfolgt, Blockaden aufzulösen, um auf diesem Weg den Energiefluss des Körpers anzuregen.

Manuelle Lymphdrainage

Unter manueller Lymphdrainage versteht man die Aktivierung des Lymphabflusses bzw. die Entstauung (Drainage) des Gewebes durch bestimmte therapeutische Techniken.

Sportmassage

Die Sportmassage ist eine Sonderform der Massage, die im Bereich des Sports zur Leistungssteigerung und Vermeidung von Verletzungen angewendet wird.

Fussreflexzonentherapie

Die Fussreflexzonentherapie ist eine Behandlungsform, die über die Reflexzonen am Fuss, Organe und Muskelgruppen auf der Hautoberfläche und im Haut-Unterhautbereich „spiegeln“.